Content ist nicht #egal! 

Eine der Herausforderungen beim bespielen der Social Media Kanäle ist gewiss das Entdecken von immer wieder aktuellen, relevanten und auch interessanten Inhalten, die auf den verschiedenen Kanälen veröffentlicht werden können.
Welcher Content gepostet werden sollte hängt natürlich von den Faktoren Zielgruppe und der Zielsetzung ab, die erreicht werden soll. 

Content ist das A&O und alles andere als EGAL! 

Möchte ich junge Leute auf mich aufmerksam machen? B2B Kunden? Rekrutieren? Brand Awareness oder direkte Abverkäufe erzielen?
Fragen über fragen und bei mehreren Netzwerken und dementsprechend häufigen Postings pro Woche können natürlich auch dem kreativsten einmal die Ideen ausgehen. Aber was macht man dann? Wo bekommt man Ideen her? 

Wir haben Dir unsere Top 3 einmal zusammengestellt: 

 

1. Nutze Festlichkeiten und Feiertage 

Ostern, Muttertag und Weihnachten kennt jeder und auch besondere Events wie die Fußball-EM sind nichts Neues und sollten genutzt werden. Doch auch Kuriositäten wie der Tag der Jogginghose, der Tag des Lächelns oder der Tag der Bratwurst darf genutzt werden - je nachdem was zum Unternehmen und der Branche passt.

 

2. Binde Deine Community mit ein! 

Social Media heißt nicht umsonst „Social“ - hier geht es um Deine Community, also lass sie teilhaben am Alltag.
Ein erster Step kann eine Abstimmung sein, worüber sie mehr erfahren möchten. Auch eine Idee: Lass deine Community - ganz individuell passend zum Unternehmen - abstimmen!

Beispiele hierfür wären:
Gastronomie: Welches Topping darf auf den neuen Salat und wie soll das Gericht heißen?
Fitnessstudio: Wie viele Wiederholungen an der Beinpresse werden geschafft?
Allgemein für alle: Wo haben wir den Sonnenaufgang geknipst? 

Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt! 

 

3. Serien entwickeln 

Nein, damit meinen wir keine neue Serie auf Amazon Prime oder Netflix sondern ganz klassisch die Posting-Serie.
Der Content in den sozialen Plattformen sollte immer fein „snackable“ sein, also ganz einfach zu konsumieren - ohne zig Bilder und viel Text. Daher gilt: Aus jedem sehr langen Content oder großem Thema kann man auch gleich eine Serie machen:
Dieses gibt Planungssicherheit, sorgt für einen gewissen Wiedererkennungswert und macht selbst lange Themen kurzatmig - wir schlagen also viele Fliegen mit einer Klappe! 

Und ob es der #mettwurstmontag ,
#mitarbeitermittwoch oder
#feierfreitag - überlassen wir wieder ganz Eurer Kreativität! 

SAY HI

Ihr braucht Hilfe bei einem Social Media Thema?.
SAY HI